[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Vor einigen Jahren wollte ich eine Modellbahn-Vitrine selber bauen, habe dann aber doch eine gebrauchte Vitrine gekauft. Denn bei der Suche auf eBayKleinanzeigen hatte ich großes Glück. Nicht nur dass die Glasvitrine, die sich auch für Modellautos und Modellschiffe eignet, mit 150 Euro äußerst günstig war. Sie war auch noch von einem Schreiner sehr stabil gebaut worden, eine Vitrine speziell für eine Modelleisenbahn-Sammlung. Und das kann ja bekanntlich ordentlich ins Gewicht gehen.

Modelleisenbahn-Vitrine selber bauen

Modelleisenbahn-Vitrine selber bauen

Diese maßgefertigte Modelleisenbahn-Vitrine wurde aus 19mm Spanplatte gebaut, die Rückwand ist ebenfalls eine 19mm-Spanplatte. So ist der Kasten stabil genug, um 2 Schiebe-Glastüren, 8 Glas-Fachböden und jede Menge unbespielter Märklin-Lokomotiven mit Prüfsiegel aufzunehmen.

Modellbahnvitrine mit Unterbau

Im unteren Teil der Vitrine befinden sich zwei Fächer mit Schiebetüren. Hier lassen sich hervorragend Waggons mit Originalverpackung verstauen. Insgesamt hat dieser Modelleisenbahn-Schaukasten eine Breite von 1,40m und eine Höhe von 1,80 m. Zur Sicherheit als Schutz gegen Umfallen wurde die Vitrine mit einem Winkel an die Wand gedübelt.

Die Vitrine ist kaputt

Beim letzten Umzug standen die Helfer dann vor einem großen Rätsel: Die Eisenbahn-Vitrine hat zwar beim Einzug durch die Kellertreppe gepasst, aber sie passt jetzt beim Auszug nicht mehr durch…!?! Es half kein Drehen und Wenden, der Gummihammer musste her. Zum Glück wurden dabei nur die beiden Seitenteile beschädigt, das Ober- und Unterteil mit den Laufschienen für die Glas-Türen blieben ganz.

Nach dem Umzug in den neuen Modellbahnkeller konnte ich im Internet die zwei fehlenden Spanplatten bei einer Schreinerei online bestellen. Die Kosten lagen bei 25 Euro, plus 25 Euro Versand. An den beiden Teilen mussten einige Lamello-Schlitze eingesägt sowie Löcher für 12 Dübel gebohrt werden. Genau abgemessen passte alles so gut daß die Vitrine direkt verleimt werden konnte. Mit einem Stützbalken und zwei Spanngurten gut verzurrt konnte der Leim zwei Tage durchtrocknen. Die benötigten Löcher für die Glasfachböden wurden nachträglich auf den gewünschten Höhen eingebohrt. Mit langen Styroporstücken können drei Stufen auf jeder Glasplatte geschaffen werden, somit sind auch alle Schaustücke der Modellbahnsammlung direkt sichtbar. Ob man die Lokomotiven mit oder ohne Gleis in die Vitrine stellt ist Geschmacksache. In diesem Fall wurden Märklin K-Gleis Flexgleise verwendet.

Nun kann die (fast) selber gebaute Modelleisenbahn-Vitrine wieder mit vielen schönen Märklin-Lokomotiven gefüllt werden!

Bilder der Modelleisenbahn-Vitrine im Bau

Modelleisenbahn-Vitrine basteln

Die kaputte Modelleisenbahn-Vitrine

Anzeichnen für die Lamellofräse

Festspannen und Anzeichnen für das Sägen mit der Lamello-Fräse

Lamellofräse

Lamellofräse

Akkuschrauber mit Bohrer für Holzdübel

Akkuschrauber mit 5mm-Bohrer für Holzdübel

Glasvitrine für Modellbahnsammlung

Altes und neues Seitenteil der Glasvitrine

Modellbahnvitrine verleimen

Modellbahnvitrine verleimen

Modelleisenbahn-Vitrine Märklin Sammlung

Die Modelleisenbahn-Vitrine kann jetzt mit Märklin-Loks bestückt werden